Charity-Trikot-Auktion zugunsten ukrainischer Hilfskräfte

16. September 2022 in ÖFBL

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine hat umfangreiche Auswirkungen auf die ukrainische Zivilbevölkerung. Neben vielen Einzel-Projekten und -Aktionen helfen die Österreichische Fußball-Bundesliga und ihre Klubs nun mit einer gemeinsamen Aktion und veranstalten ab Montag eine Charity-Trikot-Auktion. Neben signierten Trikots aller 12 Klubs gibt es auch Trikots von Ukraine-Star Andriy Yarmolenko, FIFA-Schiedsrichterassistentin Sara Telek sowie einen offiziellen Ligaball mit den Unterschriften aller Trainer und Kapitäne zu ersteigern. Die Versteigerung läuft von Montag, 19.09., 11 Uhr bis Montag, 26.09., ebenfalls 11 Uhr. 

Hier geht es zur Übersichtsseite aller Exponate: alle Exponate der Charity-Aktion

Die gesamten Einnahmen der Charity-Auktion kommen der ukrainischen Charitable Foundation New Hope zugute und werden Hilfskräften in Saporischschja für humanitäre Unterstützungsleistungen zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung gestellt. Das ukrainische Krisengebiet Saporischschja ist von russischen Truppen besetzt und regelmäßigem Raketenbeschuss ausgesetzt. Die Stadt Saporischschja bietet der fliehenden Bevölkerung aus der östlichen Ukraine Zuflucht vor den russischen Aggressoren. 

Die Charity-Auktion wird durch die Österreichische Fußball-Bundesliga und den Verein Jugendinitiative Triestingtal ermöglicht sowie durch die Kooperation der Organisationen Kicken ohne Grenzen, Käfig League, Geomix, ballesterer & Fair Play unterstützt.  

Die Trikot-Auktion ist bereits die zweite Hilfsaktion der Bundesliga für die Ukraine. Vor rund zwei Monaten hat die Liga auf Initiative von UEFA-Schiedsrichterassistentin Sara Telek gemeinsam mit Liga-Ausstatter Geomix Trainingspakete mit Bekleidung und Schuhen für knapp 100 Kinder, die aus einer Fußballschule aus Saporischschja nach Österreich geflüchtet sind, zur Verfügung gestellt. Die Kinder und Jugendlichen können somit, ausgerüstet mit Trainingsausstattung, hoffentlich schon bald hier in Sicherheit ihrer Fußball-Leidenschaft wieder regelmäßig nachgehen. Ein kleiner Teil von ihnen trainiert bereits unter anderem in der Fußball Akademie Burgenland, beim SKN St. Pölten, dem FAC und der Wiener Austria mit. Ein neues Ausweichquartier der Fußballschule im Westen der Ukraine wurde vor wenigen Wochen unter anderem vom FAC Wien mit Bällen ausgerüstet. 

Artikel teilen: