Bundesliga Campus: Jetzt bis 15. Mai bewerben!

10. April 2020 in ÖFBL

Während der Fußball aktuell ruht, läuft die Bewerbungsphase für den Bundesliga Campus, die Sportmanagement-Ausbildung der Österreichischen Fußball-Bundesliga, noch für genau fünf Wochen. Am Freitag, 15. Mai endet die Bewerbungsfrist für den ersten Lehrgang der gemeinsam mit dem Internationalen Fußball Institut neu aufgesetzten Ausbildung.

In einem ersten Schritt müssen die Bewerberinnen und Bewerber ihren Lebenslauf und ein Motivationsschreiben einreichen. Ende Mai finden die Aufnahmegespräche statt – diese können aufgrund der aktuellen Situation auch mittels Videokonferenz absolviert werden. Auch Informationsgespräche via Telefon oder Videocall können laufend weiter vereinbart werden.

In insgesamt 13 Modulen und bei drei Exkursionen bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Lehrgang „Diplom Fußballmanager“ eine fundierte und praxisnahe Ausbildung und werden so auf die Anforderungen des modernen Fußballs vorbereitet.

Neben einer allgemein-fachspezifischen Ausbildung ist deshalb insbesondere eine Ausbildung in den Besonderheiten des modernen Fußballgeschäfts wesentlich. Dabei werden betriebswirtschaftliche Themen ebenso behandelt wie persönlichkeitsbildende Aspekte. Gastvorträge von Klub- oder Verbandsmitarbeitern und die Module „Spieltagsorganisation“ oder „Lizenzierung“ bieten einen Einblick in die Abläufe eines Bundesliga-Klubs.

Zu den bisherigen Absolventen der Sportmanagement-Ausbildung der Bundesliga zählen unter anderem Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund, Sturms Geschäftsführer Sport Günter Kreissl oder ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel.

Der Start des Lehrgangs ist unverändert für September geplant, die genauen Termine der einzelnen Module können sich – je nach Spielplan für die kommende Saison – geringfügig verschieben, werden aber weiterhin bestmöglich auf spielfreie Tage gelegt und bleiben damit auf den Spielplan angepasst.

Alle Informationen zum Lehrgang sowie zur Bewerbung erhalten Sie auf www.bundesliga-campus.at.

Artikel teilen: