Das Teilnehmerfeld für das Finale der krone.at-eBundesliga steht fest!

10. Dezember 2019 in ÖFBL

Nach den 12 Klub-Events bei allen Vereinen der Tipico Bundesliga kennen wir nun die Teilnehmer für das große eBundesliga-Finale der Saison 2019/20. Am 1. & 2. Februar 2020 werden die Finalisten in der Expedithalle in Wien im Team- und Einzelfinale um den Titel kämpfen. Die beiden Finaltage werden frei empfangbar auf Sky Sport Austria 1 HD sowie auf skysportaustria.at mit spannenden und emotionalen Bildern live in Szene gesetzt.

Die Klub-Events starteten am 1. November 2019 mit dem Turnier beim RZ Pellets WAC, bei welchem die ersten Finalisten ausgespielt wurden. Bei insgesamt 12 teilnehmenden Klubs traten die besten FIFA-Gamer Österreichs gegeneinander an, um am Ende ins Finale der größten virtuellen Fußball-Liga Österreichs einzuziehen! Nach einer über einmonatigen Tour durch ganz Österreich stieg vergangenen Sonntag bei der WSG Swarovski Tirol das letzte Klub-Event.

Jedes Klub-Event hatte sein ganz individuelles Flair, da die Turniere immer direkt in den Räumlichkeiten der Bundesligisten stattfanden. Ziel war es, nicht nur die besten FIFA-Zocker zu finden, sondern die virtuelle Fußball-Welt mit den Geschehnissen auf dem realen Rasen zu verschmelzen. Neben den Besuch von Profi-Kickern, sorgten vor allem die Stadionführungen wie beim FC Red Bull Salzburg, beim spusu SKN St. Pölten oder beim SK Rapid Wien für die Verbindung zweier Welten. Beim Klub-Event der Wiener Austria in der Generali-Arena konnten die Gamer und interessierten Besucher gar durch die Glasscheiben ein Spiel der Young Violets Austria Wien live mitverfolgen.

Bei den heurigen Finalisten sind sowohl einige arrivierte Gamer dabei, die schon in den letzten Jahren eBundesliga-Erfahrung sammeln und Erfolge verzeichnen konnten, sowie auch einige Newcomer, die frischen Wind ins Finale bringen werden. Mit Katarina Vukoja konnte sich auch die beste österreichische FIFA-Spielerin zum zweiten Mal in Folge für das Team-Finale qualifizieren.

Nach der intensiven Qualifikations-Phase – die Online-Qualifikation, ein Offline-Qualifikationsturnier auf der Game-City und 12 Klub-Events umfasste - kehrt jetzt in der eBundesliga kurz weihnachtliche Ruhe ein, bevor es Anfang nächsten Jahres mit den beiden Finaltagen in der Expedithalle am 1. & 2. Februar das große Highlight dieser eBundesliga-Saison auf dem Plan steht.

Die Finalisten:

RZ Pellets WAC

  • Fabio Özelt (Wildcard)
  • Benjamin Zidej
  • Shpetim Zejnullahu
  • Christian Tschinder
  • Christoph Friedrich
  • Almir Serdarevic (Ersatzspieler)

FK Austria Wien

  • Marcel Holy (Wildcard)
  • David Neubauer (Wildcard)
  • Daniel Antonijevic
  • David Brekalo
  • Michael Krautsieder
  • Sandro Spick

Der Ersatzspieler wird in einer klubinternen Wertung ausgespielt.

spusu SKN St. Pölten

  • Manuel Niedermayr (Wildcard)
  • Koray Celikkiran
  • Asko Muratovic
  • Saban Dugonja
  • Furkan Cengiz
  • Peter Tiffi (Ersatzspieler)

FC Flyeralarm Admira

  • Armin Kamenjasevic
  • Milan Mrkonjic
  • Rafael Doja
  • Dominik Pfeiffer
  • Patrick Nöhrer (Ersatzspieler)

Die Wildcard wird an einen Admira-Profi der Tipico Bundesliga vergeben.

TSV Prolactal Hartberg

  • Herbert Schachner (Wildcard)
  • David Winter
  • Thomas Dietrich
  • Adam Mahmoud
  • Sascha Just
  • René Nußbaumer (Ersatzspieler)

FC Red Bull Salzburg

  • Sercan Kara (Wildcard)
  • Maximilian Mayrhofer (Wildcard)
  • Andres Torres
  • Clemens Wanghofer
  • Raphael Vogl
  • Sebastian Eberl

Der Ersatzspieler wird in einer klubinternen Wertung ausgespielt.

LASK

  • Aleks Bejko (Wildcard)
  • Mahmut Gündüz
  • David Huemer
  • Haroun Yassin
  • Dominik Heimbuchner
  • Samet Kudun (Ersatzspieler)

SV Mattersburg

  • Patrick Uchatzy (Wildcard)
  • Ahmet Alan
  • Toni Stojanovic
  • Dominik Pils
  • Patrick Holler
  • Daniel Lehrner (Ersatzspieler)

SK Rapid Wien

  • Mario Viska (Wildcard)
  • Nico Pankratz (Wildcard)
  • David Hendler
  • Resul Demirci
  • Dominik Maier
  • Emrullah Demirci

Der Ersatzspieler wird in einer klubinternen Wertung ausgespielt.

SK Puntigamer Sturm Graz

  • Philipp Gutmann (Wildcard)
  • Mark Gruber
  • Josef Rehrl
  • Marco Ulz
  • Marcel Martinelli
  • Franz Heufler (Ersatzspieler)

CASHPOINT SCR Altach

  • Dominik Lampacher (Wildcard)
  • Manuel Windegger
  • Katarina Vukoja
  • Batuhan Durkut
  • Nino Petrovic (Ersatzspieler)

WSG Swarovski Tirol

  • Bastian Schwemberger (Wildcard)
  • Ajdin Islamovic
  • Thomas Grubauer
  • Muhammed Öney
  • Cem Korkmaz
  • Hannes Samselnig (Ersatzspieler)

 

krone.at-eBundesliga-Finale
1. & 2. Februar 2020
live bei Sky Sport Austria

Artikel teilen: