krone.at-eBundesliga ist das bekannteste eSport-Event Österreichs

15. November 2019 in ÖFBL

Die krone.at-eBundesliga steht im Scheinwerferlicht: Bereits vor dem Start zur dritten Saison war die eBundesliga das bekannteste eSport-Event Österreichs! Das bestätigt die bisher größte eSport-Studie Österreichs: http://bit.ly/374AMID.

Die krone.at-eBundesliga erlangte dabei in Sachen gestützer Bekanntheit sowohl bei der allgemeinen Zielgruppe, als auch speziell bei den aktiven eSports-Konsumenten die höchsten Bekanntheitswerte aller abgefragten nationalen eSport-Events.

Über den Bewerb:
Die krone.at-eBundesliga ist der größte und bekannteste eSport-Bewerb des Landes, der in der Saison 2019/20 in seinen dritten Durchgang geht. Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich auf ebundesliga.at für ihren Lieblingsklub aus der Tipico Bundesliga anmelden. Anschließend ging es für alle Teilnehmer in die Online-Qualifikation, in der sich die Gamer gegen die anderen Teilnehmer ihres Klubs beweisen mussten, um sich für das Klub-Event zu qualifizieren. Bei den aktuell laufenden Klub-Events geht es darum, sich im Klub-internen Turnier für den Finalkader (bestehend aus sechs Personen) zu qualifizieren. Am Samstag, 1. Februar 2020 kämpfen die Finalkader der 12 Klubs in der Expedithalle in Wien im Meisterschaftsmodus um den krone.at-eBundesliga-Meistertitel 2019/20. Die 16 besten Einzelspieler qualifizieren sich für das große Einzelfinale, das einen Tag später am selben Ort stattfindet. Wie im Vorjahr ist das Einzelfinale als Official Qualifier Teil der EA SPORTS™ FIFA 20 Global Series. Die Spieler können damit neben dem Preisgeld auch wertvolle Punkte für die weltweite FIFA-Rangliste sammeln. Vor allem geht es aber natürlich um den prestigeträchtigen Titel im Einzelbewerb der krone.at-eBundesliga.
Alle Infos auf www.ebundesliga.at

Artikel teilen: