Protestkomitee bestätigt den Lizenz- und Zulassungsentzug des SC Wiener Neustadt

14. Juni 2019 in ÖFBL

Das Protestkomitee der Österreichischen Fußball-Bundesliga hat unter Vorsitz von Dr. Andreas Grundei dem Protest des SC Wiener Neustadt keine Folge gegeben und den erstinstanzlichen Entzug der Lizenz bzw. Zulassung durch den Senat 5 bestätigt.

Mit der Entscheidung des Protestkomitees ist der verbandsinterne Instanzenzug der Österreichischen Fußball-Bundesliga abgeschlossen. Der SC Wiener Neustadt kann nach Zustellung des Langbeschlusses innerhalb von acht Tagen Klage beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht, ein Schiedsgericht im Sinne der §§ 577 ff österreichische Zivilprozessordnung (ZPO), einbringen. Wochenend-bedingt endet die Frist am Montag, 24. Juni 2019.

Artikel teilen: